City Guide Lounge 3

City Guide Lounge 2

City Guide Lounge 1

City Guide Lounge 4

Reiseblog - CityGuideLounge

Laura on the go...Bangkok

Veröffentlicht von am in Asien
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 695
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken

Der Flug im anderen Typ des A380 nach Bangkok ging fast zu schnell vorbei, hier gab es ne Holzklasse im „1. OG“. Wir hatten uns schon im Dezember Plätze im Oberdeck ausgesucht. Zweierreihe juhuu! Wir durften direkt nach Business und First boarden. Als alle an Bord waren, hatten wir freie Platzwahl, weil oben so wenig Leute saßen, vlt 15 mit uns… Wir entschieden uns jeder dann für eine eigene Zweierreihe, die Vierer waren alle komplett frei. 

Einreise auch kein Thema. Draußen nahmen wir uns ein Taxi und fuhren für ca. 450 THB (inkl. 50 Airport Fee, 25 und 50 THB Maut) zum Hostel in einer Parallelstraße der berühmt berüchtigten Khao San Road. Mittelpunkt und Lebensader für Backpacker. Puuh an die Hitze müssen wir uns erst noch gewöhnen… 

Nachdem wir alles abgeladen hatten, gingen wir in eine Seitenstraße, aßen was (köstliches Pad Thai für ca. 40 THB am Straßenstand), kauften uns ein Chang (sehr leckeres Lager) und genossen unser erstes thailändisches Bier bei einer Fußmassage für 100 – 150 THB 1/2 Std. Nach dem Flug absolut traumhaft!  

bangkok_reisetagebuch.jpg

Nachdem wir das 1. Mal einfach ausgeschlafen hatten, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zum Grand Palace und der Tempelanlage um Wat Pra Kaeow. Im nahegelegenen Park Sanam Luang fand eine Trauerfeier für den im Oktober verstorbenen König Bhumibol Adulyadej statt (schon am Abend vorher sahen wir überall Altare und Plakate von ihm, was sich über die ganze Stadt zu verteilen schien). Großzügig um den Park und den Grand Palace war alles von Polizei und Militär abgeriegelt. Nach einer kurzen Kontrolle und Eintragung unserer Daten konnten wir das Gelände passieren. Wir wurden mehrmals auf unsere Shorts hingewiesen. Ups, sorry liebe Thais! Nachdem wir uns einen schicken Wickelrock und ein Hemd ausgeliehen hatten (bei der Hitze unverständlich wie Leute lange enge Jeans tragen können), kauften wir je ein Ticket für 500 THB. Der erste Tempelbesuch. Absolut beeindruckende Bauwerke und wunderschöne buddhistische Kunst!!! Leider nicht zu genießen, da die Anlage (gefühlt) voll war mit chinesischen Reisegruppen. Wir kamen uns fast vor wie in Trier  

bangkok_tempel_urlaub.jpg

Mittlerweile haben wir auch rausgefunden, dass das chinesische Neujahr am 15.01. begonnen hat und die Chinesen zurzeit alle Ferien haben. Mind. die Hälfte verbringt diesen mit samt der ganzen Familie in Thailand ? Juhuuu!  

Bevor wir zurück zum Hostel wollten, gönnten wir uns erstmal ein Chang und schauten dem Trubel der Partymeile zu. Luftballons gefüllt mit Lachgas lehnten wir dankend ab. Nach diesem langen Tag und etlichen Kilometern in Flip Flops (nachträglich wurden wir dafür, wohl zurecht, von einem Mädel aus unserem Hostel als verrückt erklärt) fanden wir uns wieder etwas abseits in einer ruhigeren Seitenstraße mit einem Bier bei der Fußmassage ? Diese Serviceleistung ist einfach ein Traum und sollte es in jeder Stadt geben!!! Die nette Dame schmierte sogar meine ersten Mückenstiche liebevoll mit Tigerbalsam ein ? Das herzliche Lächeln der Thais ist einfach ansteckend! Die urigen Straßen laden zum Bummeln und Probieren diverser Leckerein ein. Überall gibt es frittiertes, süßes, fruchtiges, scharfes Fast-Food etc. frisch zubereitet an den Straßenständen. Für Scorpione, Maden, Frösche, Heuschrecken, Käfer usw. Hatten wir dann leider keinen Platz mehr ?  

...weiterlesen? Besuche Lauras Reiseblog

 

0
Nachdem ich gut ein Jahr in Kapstadt, Südafrika gelebt und gearbeitet habe, zieht es mich nun wieder in die weite Welt.
Neueste Beiträge des Autors

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Dienstag, 21 November 2017
Back to top